Über admin

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat admin, 11 Blog Beiträge geschrieben.

Vereinsgeschichte von 2011 bis 2020

2011:

Die 1te Mannschaft belegt Platz 3 in der Kreisklasse, die zweite Mannschaft belegt im ersten Jahr in der A-Klasse einen guten 9. Platz und konnte die Saison ohne Relegationsspiele abschließen. Die Alten Herren schließen die Saison als Schlusslicht ab und die Damenmannschaft belegt den 6. Platz von neun Mannschaften. Der Kabarrettist Wolfgang Krebs sorgt für gute Laune und natürlich wird auch die Kinderolympiade wieder durchgeführt.

2012:

In souveräner Art und Weise mit 12 Punkten Vorsprung konnte die 1te Mannschaft unter dem damaligen Trainer Walter Hoch die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Kreisliga eingefahren werden. Die 2te Mannschaft konnte den Abstieg knapp vermeiden. Als Kabarettistin wurde Lizzy Aumeier mit dem Programm „Divenrausch“ engagiert – die bisher letzte Kabarettveranstaltung des TVO. Ebenso wurde in diesem Jahr die Kinderolympiade zum letzten Mal vom TVO veranstaltet und wird ab 2013 vom Markt Bad Abbach veranstaltet.

2013:

Josef Meier übernimmt zum Saisonstart das Traineramt. Leider erlitt er nach einem halben Jahr Amtszeit einen schweren Herzinfarkt und konnte das Traineramt nicht weiter ausüben. Der neue Trainer Armin Mayer sprang kurzerhand in die Bresche, vorab nur mit der Zusage die Saison für den TVO ordentlich abzuschließen. Die 1te Mannschaft schloss die Kreisliga mit einem sehr guten 4. Platz, die 2te Mannschaft mit einem stark verbesserten 6. Platz ab. Zur Unterstützung der Fußballabteilung wurde ein Förderverein gegründet, der 29 Mitglieder (Firmen und Privatpersonen) zählt.

2014:

Armin Meyer verlängert und arbeitet sehr erfolgsorientiert weiter. Die 1te Mannschaft arbeitet sich auf Platz 3 vor, die 2te Mannschaft unter Trainer Florian Hüttinger belegte einen sehr guten 2. Platz und spielt somit die Aufstiegsreletation in die Kreisklasse. In einem an Dramatik kaum zu überbietenden Spiel setzte sich die Mannschaft mit 7:5 Toren nach Elfmeterschießen gegen den TuS Pfakofen durch und stieg somit in die Kreisklasse auf. Im Winter wurde erstmals der „Sport-Hartl-Cup“ in der Jos.-Manglkammer-Halle durchgeführt.

2015:

Die 1te Mannschaft erringt unter Trainer Armin Mayer mit 12 Punkten Vorsprung überzeugend die Meisterschaft in der Kreisliga und steigt damit erstmalig in der Vereinsgeschichte in die Bezirksliga auf. Der langjährige Trainer von der 1ten bzw. 2ten Mannschaft Florian Hüttinger konnte sein Amt als Trainer der 2ten Mannschaft auf Zeitgründen nicht weiterführen. Marcel Jonat übernahm die 2te Mannschaft zu Saisonbeginn. Nach der Winterpause übernahm Hagi die 2te Mannschaft bis zum Saisonende. Das Team hatte eine schwere Saison hinter sich und musste in die Abstiegsrelegation. In einem taktisch sehr gut geführten Spiel sicherte sich die Elf mit 3:1 gegen den FC Thalmassing II den Verbleib in der Kreisklasse.

2016:

Die 1te Mannschaft spielte auf Anhieb eine sehr gute Rolle in der Bezirksliga Süd und belegte am Ende den 7. Platz. Nach dreieinhalb Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit trennte sich der TVO von Armin Mayer. Die Vorstandschaft konnte sich mit den weiterhin noch höher angestrebten Zielen des Erfolgstrainers nicht mehr identifizieren. Für neue Saison übernahm Armando Zani die sportliche Leitung. Die 2te Mannschaft übernahm zu Saisonbeginn Christian Eisvogel als Trainer. Es war eine sehr durchwachsene Saison Die Mannschaft war zur Saisonhälfte abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Verletzungsprobleme und zu viele Sperren der 1ten Mannschaft mussten lange Zeit mit ausgeglichen werden. Zum Saisonendspurt hin konnte mit Verstärkungen der 1ten Mannschaft die Klasse in einem „Quasi-Endspiel“ gegen den FC Mötzing noch aus eigener Kraft geschafft werden. Das Relegationsspiel um den Verbleib in der Kreisklasse konnte vermieden werden. Man holte 19 der erreichten 23 Punkte in der Rückrunde. Mit dem verbleidenden Stamm der 1ten Mannschaft und Neuzugängen für die 1te und die 2te Mannschaft (mit Spielern aus dem Umkreis) kann man davon ausgehen, das auch in der Saison 2016/2017 die beiden Mannschaften in ihren Klassen bestehen.

Vereinsgeschichte von 2011 bis 20202023-11-18T19:51:37+01:00

Fußball am Wochenende 11./12.05.2013

1. Mannschaft:

Samstag, 11.05.2013, 17:00 Uhr: TSV Großberg – TV Oberndorf

2. Mannschaft:

Samstag, 11.05.2013, 15:00 Uhr: TSV Großberg – TV Oberndorf II

AH Matting/Oberndorf:

Freitag, 18.05.2013, 18:00 Uhr: TSG Laaber – SG TV Oberndorf/Matting/Prüfening

Damenmannschaft:

Samstag, 11.05.2013, 17:00 Uhr: TV Oberndorf – SpVgg Ziegetsdorf

B-Juniorinnen:

Sonntag, 12.05.2013, 11:00 Uhr: TV Oberndorf – TV/ASV Regenstauf

Fußball am Wochenende 11./12.05.20132013-05-05T19:05:52+02:00

Vereinsgeschichte von 2001 bis 2010

2001:

Der TV Oberndorf wird 75 Jahre jung. Die erste Mannschaft hat nach einer etwas schwachen Hinrunde wieder Fuß gefasst und belegte zum Saisonende einen durchschnittlichen 7. Platz. Im Jugendbereich stellt man zwei E-Jugendmannschaften und eine G-Jugend (Bambinis). Innerhalb der Spielgemeinschaft nehmen eine B-, C-Jugend sowie zwei D-Jugendmannschaften am Spielbetrieb teil. Die B-Junioren konnten die Meisterschaft und somit den Aufstieg in die Kreisliga feiern. Im Sportheim wurde eine neue Gasheizung mit Sonnenkollektoren installiert und die Innenräume erhielten vom Keller bis zum Dach einen neuen Anstrich, um das Sportheim für die 75-Jahr-Feier herzurichten. Die 75-Jahr-Feier wurde auch zum Höhepunkt des Jahres. Neben einer Sportwoche bildete das Festwochenende am 08.-10.06.2001 den Höhepunkt. Leider spielte der Wettergott nicht mit so musste das Fest bei regnerischem Wetter stattfinden. Im August 2001 feierte auch die Damengymnastikabteilung ein besonderes Jubiläum – nämlich das 20jährige Bestehen der Damengymnastikabteilung. Auch dieses Jubiläum wurde in einem würdigen Rahmen gefeiert – hier hatte auch der Wettergott ein kleines Einsehen.

2002:

Die 1. Fußballmannschaft scheiterte knapp am Aufstieg in die Kreisklasse. Nach einem spannenden Saisonfinale belegte man unglücklich den 3. Platz und konnte so nicht an den Relegationsspielen teilnehmen. Nach vier Jahren Pause gibt es ab der Saison 2002-2003 auch wieder eine 2. Fußballmannschaft in Oberndorf. Im Jugendbereich gründete man zusammen mit den Nachbarvereinen TSV Bad Abbach, SpVgg Kapfelberg, SV Lengfeld und dem Peisinger SC eine Juniorenfördergemeinschaft, in der alle Jugendlichen ab der D-Jugend (10-12 Jahre) in mehreren Mannschaften spielen.

2003:

Die 1. Fußballmannschaft scheiterte unter Trainer Reinhard Zierer erneut knapp am Aufstieg in die Kreisklasse. Wiederum belegte die Mannschaft den 3. Platz, einen Punkt hinter dem Tabellenzweiten Fortuna Regensburg. Die 2. Mannschaft belegte einen sehr guten 4. Platz. Im März 2003 wurde die Jugendfördergemeinschaft auch formell gegründet. Ab der Saison 2003/2004 treten alle Mannschaften unter dem Namen JFG Donautal Abbach auf. Leider konnte der Verein im E- und F-Jugendbereich wieder keine Mannschaft stellen. Die Damengymnastik gründete eine neue Unterabteilung „Noric-Walking“, die sehr gut angenommen wird.

2004:

Die 1. Fußballmannschaft erreichte unter Trainer Martin Biermaier den zweiten Platz in der A-Klasse. Im Entscheidungsspiel gegen den ASV Regenstauf wirkte die Mannschaft blockiert und konnte ihre normale Leistung nicht abrufen. Durch ein unglückliches Tor unterlag man 0:1 und konnte den ersehnten Aufstieg wieder nicht verwirklichen. Die 2. Fußballmannschaft steigerte sich nochmals und belegte in der B-Klasse am Ende einen hervorragenden 3. Platz. Die Spielgemeinschaft im Bereich der Alten-Herren-Mannschaft mit dem TSV Bad Abbach und der SpVgg Kapfelberg wurde zugunsten einer Spielgemeinschaft mit dem SC Matting aufgegeben. Das Team konnte in der AH-Runde auf Anhieb gleich einen sehr guten 3. Platz belegen. Die Fußballjugend ist in der JFG Donautal organisiert und im Kleinfeldbereich konnte man – wie im Jahr zuvor – keine Mannschaft stellen. Die Damengymnstikabteilung ist sehr aktiv und neben den bestehenden Gruppen kam in diesem Jahr eine „Teenie-Tanz-Gruppe“ mit hinzu. Weiterhin wurde im Oktober 2004 zum ersten Mal die „Kinderolympiade“ in der Jos.-Manglkammer-Turnhalle in Bad Abbach durchgeführt, an der mehr als 250 Kinder teilnahmen.

2005:

Die 1. Fußballmannschaft konnte endlich den Aufstieg in die Kreisklasse verwirklichen. Unter Trainer Reinhard Zierer belegte die Mannschaft den zweiten Platz in der A-Klasse und musste dann im Entscheidungsspiel in Thalmassing gegen den SV Hagelstadt antreten. Das Entscheidungsspiel konnte der TVO klar mit 6:0 Toren für sich entscheiden und so gelang nach dem Abstieg im Jahr 1998 endlich der Wiederaufstieg in die Kreisklasse. Die 2. Mannschaft musste sich in diesem Jahr mit dem 8. Platz zufrieden geben. Die AH-Mannschaft konnte nach der Einteilung in die Kreisklasse nicht überzeugen schloss die Saison mit der „Roten Laterne“ des Tabellenletzten ab. Die Spielgemeinschaft mit dem SC Matting wurde wegen zu wenig Spielern dann aufgegeben. Die „Teenie-Tanz“-Gruppe nahm im Herbst 2005 an einem Tanzwettbewerb teil. Weiterhin wurde ein Selbstverteidigungskurs durchgeführt. Bei der zum zweiten Male durchgeführten Kinderolympiade nahmen mehr als 300 Kinder teil. Zum ersten Male wurde anstatt dem Weinfest mit der Couplet AG erstmals eine Kabarett-Veranstaltung durchgeführt.

2006:

Die 1. Mannschaft spielte in der Kreisklasse eine hervorragende Rolle. Als Aufsteiger unter dem neuen Trainer Alexander Koller belegte die Mannschaft einen hervorragenden 2. Platz hinter Tabellenführer Pfakofen. Im Relegationsspiel zur Kreisliga unterlag man in Seubersdorf gegen den TV Riedenburg etwas zu hoch mit 0:5. Die zweite Mannschaft belegte in der B-Klasse den siebten Platz.  Die Wirbelsäulengymnastik wird – auch von Männern – sehr gut angenommen. Neuer Vereinsjugendleiter ist nun Johannes Reil. Bei der Kinderolympiade nahmen wieder mehr als 250 Kinder teil. Die „Wellküren“ sorgten bei der Kabarett-Veranstaltung im Hanslbergstadel für einen vergnüglichen Abend. Auch die Kinderolympiade war wieder sehr gut besucht.

2007:

In der Saison 2007/2008 wurde erstmals eine Damenfußballmannschaft gegründet. Trainer der Damen und Mädchen waren Christian Hanika, Christian Hartl und Johannes Ammon. Die Idee wurde beim Neujahrsempfang 2007 geboren. Die 1te Mannschaft belegt in der Saison 2006/2007 unter Trainer Alexander Koller den sechsten Platz, die 2te Mannschaft wurde in der B-Klasse Fünfter. Beim Kabarett war die Monaco-Bagage zu Gast. Wie in den Jahren zuvor wurde auch wieder die Kinderolympiade im Herbst in der Jos.-Manglkammer-Halle veranstaltet.

2008:

Die 1te Mannschaft belegte in der Saison 2007/2008 den dritten Platz in der Kreisklasse. Leider machte Trainer Alexander Koller nicht mehr weiter und so übernahm Martin Ostermeier das Traineramt. Die 2te Mannschaft erreichte in der B-Klasse den 4. Platz, die neu gebildeten Alten Herren der SG Abbach/Kapfelberg/Oberndorf erreichte Platz 6. Die neu gebildete Damenmannschaft wurde Vizemeister in der Damen-Privatliga. Neben der Kinderolympiade waren beim Kabarett die „Raith Schwestern und da Blaimer“ zu Gast. Für die Fußballer wurden die ersten Planungen für einen Anbau von Umkleidekabinen aufgenommen, die von der Jahreshauptversammlung lebhaft diskutiert worden sind, nachdem das Sportheim selbst saniert bzw. modernisiert werden müsste. 

2009:

Die 1te Mannschaft belegte in der Kreisklasse den 4. Platz, die zweite Mannschaft wurde unter Tobias Rauschendorfer Meister der B-Klasse, auf den Aufstieg in die A-Klasse hat die Mannschaft jedoch verzichtet. Die Damen belegten in der Privatliga einen guten 4. Platz von acht Mannschaften. Dei AH belegte einen 5. Platz. Die Kinderolympiade wurde ebenfalls wieder durchgeführt und im Stadl war in diesem Jahr die „Iberl-Bühne – Net um ein Fünferl eine Oral“ zu Gast. In der Jahreshauptversammlung wurde neben der Erweiterung des Sportheims um einen Kabinentrakt auch die Generalsanierung des Sportheims in einem Gesamtkonzept diskutiert. Die dabei auftretenden Kosten sind derzeit nicht aufzubringen.

2010:

Die 1te Mannschaft erreichte in der Kreisklasse den 7. Platz, leider hat Martin Ostermeier seine Trainerfunktion aufgegeben und wurde mit Walter Hoch ein Nachfolger gefunden. Die 2te Mannschaft belegte lediglich Platz 4, nahm aber, nachdem keiner der weiter oben platzierten Vereine die Relegationsspiele nicht wahrnehmen wollten, diese Chance wahr. Im Entscheidungsspiel wurde der TV Hemau II mit 3:2 bezwungen., ein Jahr nach der B-Klassenmeisterschaft den Aufstieg in die A-Klasse wahr. Die Damenmannschaft belegt den 4. Platz und die Alten Herren wieder den 6. Platz. Die Kinderolympiade war wieder fester Bestandteil des Vereinslebens und mit der legendären „Biermöslblosn“ konnte ein besonderes Schmankerl für den Kabarettabend gewonnen werden. 

 

Vereinsgeschichte von 2001 bis 20102023-11-15T14:03:39+01:00

Trainingsauftakt der Alten Herren SG Abbach-Kapfelberg-Oberndorf

Am 11.03.2009 beginnt die AH um 19:00 Uhr mit dem Training auf der Freizeitinsel.
Bei schlechtem Wetter steht eine „Inselrunde“ auf dem Programm (daher auch Laufschuhe mitbringen!)
Anschließend findet eine Versammlung im Sportheim statt:
1. Vorstellung der neuen AH-Führung
2. Ablauf und Regeln
3. Wahl der Spielführer
4. Vorschau auf die Saison 2009
5. Verschiedenes

Trainingsauftakt der Alten Herren SG Abbach-Kapfelberg-Oberndorf2009-02-28T17:40:04+01:00

Hallentraining am Montag Pflicht

Am Montag, 26.01. findet um 20:00 Uhr in der Jos-Manglkammer-Sporthalle das Hallentraining für die Spieler der 1. und 2. Mannschaft statt. Für alle Spieler der 1. Mannschaft ist dieses Hallentraining ein Pflichtprogramm und beginnt mit einer vorgezogenen Besprechung bereits um 19:30 Uhr. Es gibt einige wichtige Punkte zu besprechen, insbesondere die Details zur Rückrundenvorbereitung. Ich hoffe deshalb auf vollzähliges Erscheinen. Wer verhindert ist, bitte unbedingt Bescheid geben!

Hallentraining am Montag Pflicht2009-01-21T20:45:05+01:00

Mädchentanzgruppe

Übungsleiter/in gesucht!

Im September 2011 feierten wir das 10-jährige Jubiläum der Tanzgruppe und blickten auf viele schöne Tanzstunden und tolle Auftritte zurück. Bei dieser Gelegenheit wurde allen bisherigen Übungsleiterinnen und ihren Tänzerinnen herzlich gedankt.

In Oberndorf und Umgebung gibt es weiterhin viele tanzbegeisterte Mädchen, die sich sehr über eine Fortführung der Tanzgruppe freuen würden.

Interessierte Übungsleiter/innen oder Tänzer/innen bitte bei Abteilungsleiterin Bettina Rötzer, Tel. 09405/500757 melden.

September 2011
 

Mädchentanzgruppe2023-11-20T17:10:57+01:00

Oberndorfer Bauernballett

Seit 1983, genauer seit dem Faschingsball des TV Oberndorf im Februar 1983, existiert das Oberndorfer Bauernballett – eine Bereicherung für jede Veranstaltung.

Ja, das Oberndorfer Bauernballett ist nicht „nur“ in Oberndorf aktiv, zahlreiche Auftritte in der näheren und weiteren Umgebung machen den Ort Oberndorf weit über seine Grenzen hinaus bekannt.


  

Heinz Köppendorfer vom Bayerischen Rundfunk war vom Auftreten des Bauernballetts anlässlich eines Kuraufenthaltes in Bad Abbach begeistert. Kurz darauf trat das Bauernballett sogar im Fernsehen bei Blickpunkt Sport auf.

Das Oberndorfer Bauernballett mit Heinz Köppendorfer

 

Das Bauernballett soll bei Ihnen auftreten?

Kein Problem, Sie brauchen sich nur unter der nachfolgend genannten Kontaktadresse melden:

Familie Gerhard Reil
Ahornweg 6
Peising
93077 Bad Abbach
Telefon: 09405/5872
email: Marianne@Fam-Reil.de

Oberndorfer Bauernballett2008-03-27T19:34:08+01:00

Jugendarbeit in der JFG Donautal

Ab der Saison 2002/2003 ist die Fußball-Jugendarbeit des TV Oberndorf in der JFG Donautal Bad Abbach integriert.

Alle Spieler des TV Oberndorf spielen in den Mannschaften der JFG.

Die JFG Donautal hat eine eigene Homepage:

http://www.jfg-donautal.de

In der Saison 2012/2013 trainieren und spielen die D2-Junioren der JFG Donautal unter der Leitung von Erich Pauli und Alexander Knittl in Oberndorf.

Jugendarbeit in der JFG Donautal2023-11-19T18:52:40+01:00

Vereinsgeschichte von 1991 bis 2000

1991:
Im April 1991 wurde der Stadel geteert. Für die Einrichtung wurden 50 Biertischgarnituren angeschafft. Auch die Außenanlagen wurden mit der Errichtung des Kinderspielplatzes fertiggestellt. Anläßlich der Einweihung des Kinderspielplatzes wurde im Rahmen des Dorffestes ein Theaterstück unter der Leitung von Josef Gleixner und Johann Westermeier aufgeführt. Im Sportheim wurde ein Kühlraum eingebaut. Die erste Mannschaft spielte weiterhin mit mäßigem Erfolg in der C-Klasse. Im Jugendbereich spielten beim TV eine E1-, ein